In diesem Jahr wollten wir eine schöne Tour von Bonn über das Ahrgebirge und den Nürburgring nach Biturg faren. Von dort aus über Luxembourg durch die Ardennen nach Spa, vorbei an der gleichnamigen Rennstrecke. Zurück ging es durch das Hohe Venn wieder nach Bonn bzw. zum Oldtimertreffen Cars und Caravans in Niederkassel. Es hatten sich 11 Teilnehmer angemeldet.

Am Freitag, den 12. Juni ging es endlich los. 8 Simsonfahrer trafen sich um 10.00 Uhr am Simsonium und nach einer kurzen Verzögerung startete die Gruppe bei herrlichem Sonnenschein und traf in Bonn-Röttgen auf zwei weitere Mitfahrer. Nun ging es zügig nach Ahrbrück, wo ein weiterer Mopedfahrer dazukam. Dafür musste Martin, der so gerne mitgekommen wäre, und uns bis hier begleitet hatte, wieder umkehren. Wir erreichten mittags den Nürburgring. Nach einer Pause ging es über kleine, kaum befahrene Straßen nach Bitburg. Im Jugendhotel bezogen wir unsere Zimmer. Das Bierfässchen, welches von Bonn aus mit einer Spezialhalterung auf Franks Schwalbe transportiert worden war, wurde schnell gekühlt und dann ging es auch schon zum Brauhaus Simonsbräu. Kaum hatten wir uns niedergelassen, kam unser letzter Fahrer, Fabian, der noch bis mittags hatte arbeiten müssen, angesaust. Er hatte, im Gegensatz zu uns, einen dicken Regenschauer abgekommen. Um so schöner war es, dass wir jetzt alle zusammen sitzen konnten.

Am Samstag, den 13. Juni regnete es während wir frühstückten, doch als wir uns an den Mopeds trafen, zogen die Regenwolken weg! Zuerst ging es zur Brauerei, um ein neues Fässchen für die Halterung zu erwerben. Nun fuhren wir nach Luxembourg, durch das wunderschöne Tal der Our, von dort aus nach Belgien. Nach einer Mittagspause sausten wir durch die Ardennen zur Rennstrecke Spa. Motorräder zogen dort ihre Runden und beeindruckten mit ihrer Geschwindigkeit. Trotz schlechter Beschilderung fanden wir den schönen Badeort Spa und unser tolles Hotel. Nach einem Spaziergang durch die Stadt aßen wir bei schönem Wetter draußen in der Innenstadt gemütlich zu Abend.

Am Sonntag, bei herrlichem Sonnenschein, starteten wir zu unserem letzten Abschnitt. Zuerst fuhren wir durch kleine belgische Örtchen Richtung Deutschland. Dann ging es zügig Richtung Euskirchen. Unser Mittagessen nahmen wir bei einem netten Griechen ein. In Bonn trennte sich die Truppe, 6 von uns fuhren zum Oldtimertreffen in Niederkassel und trafen dort weitere Simsonfreunde aus Bonn. Die Anderen verabschiedeten sich vorher, um nach Hause zu fahren.

Fazit: Die Landschaft war herrlich und auch das Wetter meinte es gut mit uns. Wir hatten ein paar kleinere Zwangspausen durch Pannen, konnten sie jedoch problemlos beheben.  Die Stimmung in der Gruppe war super. Da freut man sich schon auf das nächste Jahr.

Album zur SpaRing-Tour 2015